Im Zolli hüpft ein neues Baby herum

Jööö: Im Zolli gibts wieder Nachwuchs – dieses Mal bei den Giraffen.

Willkommen Osei: die kleine Giraffe ist der jüngste Zolli-Bewohner. (Bild: Zoo Basel)

Der Anfang war etwas knorzig. Drei Stunden liess sich das Bébé von Giraffendame Kianga Zeit – und dann hatte es auch noch seinen Hals zwischen den langen Beinen eingeklemmt.

Aber: strenge Geburt, starkes Tierchen. Osei, wie das Baby getauft wurde, ist mit zwei Metern und 80 Kilogramm fast 20 Kilogramm schwerer und 20 Zentimeter grösser als der Durchschnitt.

Entsprechend aktiv hüpft Osei nun auch bereits in den Aussenanlagen herum – dort oder im Antilopenhaus können Besucher und Besucherinnen dem kräftigen Baby beim Spielen zusehen. Dabei wird sofort klar: Osei wird schon jetzt seinem Namen mehr als gerecht. «Osei» bedeutet «edel» in der ghanaischen Sprache Fante.

Konversation

Nächster Artikel