Meterhohe Rhein-Welle bringt Löschboot ins Wanken

Wegen einem Schaden beim Kraftwerk Birsfelden entstand eine Welle, die im Birsfelder Hafen ein Schiff losriss.

Heute wars weniger idyllisch: Eine Welle sorgte für Aufregung.

Das Löschboot bei der Birsfelder Rheininsel geriet ganz schön ins Wanken, als es von einer 1,2 Meter hohen Welle ergriffen wurde. Das Boot wurde dadurch losgerissen, die zwei Personen, die an Bord waren, konnten die Situation aber unter Kontrolle kriegen.

Laut Mitteilung der Kantonspolizei Baselland beschädigte der Wellengang ausserdem im Auhafen in Muttenz BL ein weiteres Schiff: «Dabei gelangte eine geringe Menge Diesel in den Rhein. Die Ölwehr konnte das Öl schnell eingrenzen und das Gewässer reinigen. Für Mensch und Umwelt bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr.»

Ausgelöst wurde die Welle durch einen technischen Fehler beim Kraftwerk Birsfelden. Gemäss der Polizei gab es keine Verletzten, auch bestand keine Gefahr für Mensch und Umwelt.

Konversation

  1. Wie war das doch in so einem Lied über die Sintflut?
    ….und schick ein bisschen Wasser und spül sie alle fort….

    Danke Empfehlen (0 )

Nächster Artikel