Chefin der Baselworld sagt Goodbye

Mit Sylvie Ritter und Martin Fergusson verlassen zwei wichtige Führungsfiguren das Unternehmen.

Bye bye Baselworld: Sylvie Ritter kehrt der Baselworld den Rücken.

Der Messekonzern MCH Group macht schwere Zeiten durch. Die Baselworld kämpft gegen schwindendes Interesse, die Hallen verlieren an Wert, der Konzern muss sparen.

Nun verliert er auch noch eine Führungsfigur. Baselworld-Chefin Sylvie Ritter verlässt das Unternehmen nach 15 Jahren als Managing Director per Ende Juni, wie die «Basler Zeitung» berichtet

Laut diesem Bericht hat Ritter ihre Kündigung in einer E-Mail an ihre «Baselworld-Freunde» mitgeteilt. Sie schreibt, mit der Baselworld 2018 sei «die notwendige konzeptionelle Neuausrichtung» eingeleitet worden. Neben Ritter verabschiedet sich auch Martin Fergusson. Der langjährige Leiter Verkauf der Baselworld hat seinen letzten Arbeitstag ebenfalls am 30. Juni.

Nachfolger von Ritter wird gemäss «Persönlich» Michel Loris-Melikoff. Der 53-jährige Jurist ist vor drei Jahren in die MCH Group eingetreten und derzeit Geschäftsführer der MCH Beaulieu Lausanne SA. 

«Basler Zeitung»: Baselworld-Chefin geht

Konversation

Nächster Artikel