Arbeitslosigkeit in Griechenland leicht zurückgegangen

Hoffnungsschimmer für Griechenland: Die Arbeitslosigkeit ist im März leicht zurückgegangen – allerdings nach wie vor auf sehr hohem Niveau. Die Arbeitslosenquote lag bei 26,8 Prozent nach 27,2 Prozent im Vorjahresmonat.

Arbeitlose erhalten in Athen Essen der Fürsorge (Archiv) (Bild: sda)

Hoffnungsschimmer für Griechenland: Die Arbeitslosigkeit ist im März leicht zurückgegangen – allerdings nach wie vor auf sehr hohem Niveau. Die Arbeitslosenquote lag bei 26,8 Prozent nach 27,2 Prozent im Vorjahresmonat.

Im Vergleich zum Februar 2014 gab es einen marginalen Rückgang um 0,01 Prozent, wie das Statistikamt Elstat am Donnerstag mitteilte. In der Altersgruppe bis 24 Jahre waren im März 58,3 Prozent ohne Job nach 59,7 Prozent im Vorjahresmonat.

In ihrem Haushaltsplan 2014 hat die griechische Regierung einen Rückgang der Arbeitslosenquote auf 24,5 Prozent im Jahresdurchschnitt zugrunde gelegt. Zudem soll die Wirtschaft demnach dieses Jahr erstmals seit 2008 wieder leicht um 0,6 Prozent wachsen.

Konversation

Nächster Artikel