Auch Atletico Madrid feuert seinen Trainer

Der spanische Erstligist Atletico Madrid trennt sich von seinem Trainer Gregorio Manzano.

Atleticos Cup-Pleite kostet Trainer Gregorio Manzano den Job (Bild: sda)

Der spanische Erstligist Atletico Madrid trennt sich von seinem Trainer Gregorio Manzano.

Die Rot-Weissen waren am am Mittwoch im spanischen Cup gleich in der ersten Runde am Drittligisten Albacete Balompié gescheitert. Sie verloren das Rückspiel im heimischen Calderón-Stadion 0:1, nachdem sie bereits im Hinspiel beim Verein aus der Mancha mit 1:2 den Kürzeren gezogen hatten. In der Liga steht Atletico nur auf dem zehnten Rang.

Manzano ist nach Juan Carlos Garrido (FC Villarreal), Michael Laudrup (RCD Mallorca) und Héctor Cúper (Racing Santander) der vierte Trainer in der Primera Division, der in dieser Saison vorzeitig seinen Posten räumen musste. Als Kandidat für die Nachfolge wird der Argentinier Diego Simeone gehandelt, der als Profi für Atletico gespielt hatte.

Konversation

Nächster Artikel