Ein dritter Schweizer an den Swiss Indoors

Neben Roger Federer (ATP 1) und Stanislas Wawrinka (ATP 17) startet nächste Woche ein dritter Schweizer an den Swiss Indoors in Basel. Marco Chiudinelli (ATP 146) erhält die erste von drei Wildcards.

Schönes Geschenk für Chiudinelli (Bild: Si)

Neben Roger Federer (ATP 1) und Stanislas Wawrinka (ATP 17) startet nächste Woche ein dritter Schweizer an den Swiss Indoors in Basel. Marco Chiudinelli (ATP 146) erhält die erste von drei Wildcards.

Marco Chiudinelli erhält von Turnierdirektor Roger Brennwald schon zum siebenten Mal seit 2004 eine Wildcard für das Hauptfeld der Swiss Indoors, die am nächsten Wochenende in der St. Jakobshalle mit dem Qualifikationsturnier beginnen. Vor drei Jahren stürmte Chiudinelli, wie Federer ein früherer Ballboy des Turniers, sogar bis in die Halbfinals. Vor einem Jahr bestritt Chiudinelli die Qualifikation, erreichte als Lucky Loser (glücklicher Verlierer) das Haupt-Tableau, scheiterte dort aber in der 1. Runde am Holländer Robin Haase. In dieser Saison realisierte Chiudinelli seine besten Ergebnisse in Dubai, Washington und zuletzt vor zwei Wochen in Tokio, wo er jeweils als Qualifikant bis in die Achtelfinals vorstiess.

Nicht nach Basel kommen der Amerikaner Mardy Fish (ATP 26) und der Japaner Kei Nishikori (ATP 16). Fish brach gemäss der ATP World Tour seine Saison als Folge gesundheitlicher Probleme ab, nachdem er sich schon im Frühjahr einem operativen Eingriff am Herzen hatte unterziehen müssen. Vorjahresfinalist Nishikori, der in Basel wiederum gesetzt worden wäre, verletzte sich letzte Woche am Masters-1000-Turnier in Schanghai.

Für die ersten vier Hauptfeld-Spieltage der Swiss Indoors (Montag bis Donnerstag) sind noch Tickets verfügbar. Der Eröffnungstag (Montag, 22. Oktober) mit dem ersten Auftrtitt von Titelhalter Roger Federer ist annähernd ausverkauft. Roger Federer bestreitet im Falle eines Sieges am Montag seine zweite Partie vermutlich am Mittwoch. Tickets: www.swissindoorsbasel.ch und Ticket-Hotline 0900 552 225 (Fr. 1.19/Min)

Konversation

Nächster Artikel