Unser neuer Mitarbeiter: Der TagesWoche Bot

Mit dem TagesWoche Bot starten wir ein Experiment, um mit unseren Lesern auf einem neuen Kanal in Kontakt zu treten. Wir haben ein neues Spielzeug: – Unser Bot schickt Ihnen täglich eine Nachrichtenübersicht im Facebook Messenger.– Klicken Sie dafür auf diesen Link (am besten auf dem Mobile).– Aktivieren Sie das Abo über «Abo Status». Was steckt […]

Screenshot: TagesWoche Bot

Mit dem TagesWoche Bot starten wir ein Experiment, um mit unseren Lesern auf einem neuen Kanal in Kontakt zu treten.

Wir haben ein neues Spielzeug:

– Unser Bot schickt Ihnen täglich eine Nachrichtenübersicht im Facebook Messenger.
– Klicken Sie dafür auf diesen Link (am besten auf dem Mobile).
– Aktivieren Sie das Abo über «Abo Status».

Was steckt dahinter?

Ob Facebook Messenger, WhatsApp oder Telegram: Messaging-Apps haben in den letzten Jahren die prominentesten Plätze auf Smartphones erobert und gehören zu den meistgenutzten Apps überhaupt. Diese Kommunikationstools können längst mehr, als nur Nachrichten zwischen zwei Menschen austauschen.

Dürfen wir vorstellen? Der TagesWoche Bot

Experimentierfreude gehört via Stiftungsauftrag zu den Grundwerten der TagesWoche. Diese Haltung manifestiert sich nicht nur in neuen Inhalts-Formaten wie «Region heute», sondern auch in neuen Wegen, unsere Leserinnen und Leser mit diesen Inhalten zu erreichen.

Mit dem TagesWoche Bot lassen wir einen Testballon fliegen, der uns Erkenntnisse darüber liefern soll, ob und wie wir diese Messaging-Plattformen für uns nutzen können. Vor allem wollen wir aber herausfinden, ob ein Dienst dieser Art von unseren Lesern als nützlich empfunden wird.

Zurzeit ist das Projekt «nur» ein etwas sympathischer als gewohnt daherkommender Aboservice für die Rubrik «Region heute». Unter der Woche verschickt er jeden Tag kurz nach 11 Uhr einen Link zur aktuellen Nachrichtenübersicht im Facebook Messenger (hier ein Beispiel). Und wer sich langweilen sollte, kann sich ein (hoffentlich) lustiges GIF zuschicken lassen.

Wir freuen uns auf Feedback

Das Potential der Idee von «Conversational News» zeigt sich in News Apps wie Quartz oder Resi, die Journalismus für den kleinen Screen komplett neu denken. Soweit sind wir als vergleichsweise kleine Redaktion aber noch nicht.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist der TagesWoche Bot ein experimenteller Prototyp, ein erstes Kennenlernen der Technologie, die hinter Chatbots steckt. Deshalb kann es gut sein, dass er mal Schluckauf hat. Aber ohne Fehler gibt es keine Erkenntnis. Insofern freuen wir uns über jede Interaktion mit unserem neuen Mitarbeiter.

Und sollten Sie Feedback zu seiner Arbeitsweise haben, nehme ich es gerne per Mail unter thom.nagy_at_tageswoche.ch entgegen.

Konversation

Nächster Artikel