Wawrinka und zwei weitere Top-15-Spieler in Gstaad

Drei Spieler aus den derzeitigen Top 15 der Weltrangliste werden beim Swiss Open in Gstaad (27. Juli bis 2. August) erwartet. Angeführt wird das Teilnehmerfeld von French-Open-Sieger Stan Wawrinka.

Wawrinka wird in Gstaad erwartet (Bild: SI)

Drei Spieler aus den derzeitigen Top 15 der Weltrangliste werden beim Swiss Open in Gstaad (27. Juli bis 2. August) erwartet. Angeführt wird das Teilnehmerfeld von French-Open-Sieger Stan Wawrinka.

Obwohl das Sandturnier in Gstaad zwischen Wimbledon und der Hartplatzsaison in den USA einen schwierigen Platz im Tour-Kalender einnimmt, können die Organisatoren zum 100-jährigen Bestehen des Turniers ein interessantes Spielerfeld präsentieren. Das Zugpferd ist der Weltranglistenvierte Wawrinka, der im letzten Jahr als amtierender Australian-Open-Champion seine Teilnahme wegen Übermüdung im letzten Moment abgesagt hatte.

Feliciano Lopez (Sp/ATP 14), David Goffin (Be/ATP 15), Dominic Thiem (Ö/ATP 29) sowie die früheren Turniersieger Pablo Andujar (Sp/ATP 36), Thomaz Bellucci (Br/ATP 40), Marcel Granollers (Sp/ATP 69) und Michail Juschni (Russ/ATP 71) sind die weiteren Aushängeschilder.

Gstaad. Swiss Open. Entry List Hauptfeld: Stan Wawrinka (Sz/ATP 4), Feliciano Lopez (Sp/ATP 14), David Goffin (Be/ATP 15), Dominic Thiem (Ö/ATP 29), Pablo Andujar (Sp/ATP 36/Titelverteidiger), Thomaz Bellucci (Br/ATP 40/Turniersieger 2009 und 2012), João Sousa (Por/ATP 44), Santiago Giraldo (Kol/ATP 62), Pablo Carreño Busta (Sp/ATP 66), Marcel Granollers (Sp/ATP 69/Sieger 2011), Michail Juschni (ATP 71/Sieger 2013), Robin Haase (Ho/ATP 73), João Souza (Br/ATP 77), Marsel Ilhan (Tür/ATP 78), Federico Delbonis (Arg/ATP 80), Denis Istomin (Usb/ATP 83), Dusan Lajovic (Ser/ATP 84), Paolo Lorenzi (It/ATP 89), Blaz Kavcic (Sln/ATP 91). – Das Tableau wird mit Wildcards, Qualifikanten und allenfalls Special Exempts vervollständigt.

Konversation

Nächster Artikel