Basel erhält einen «Walk of Fame»

Die Gedenkplatten vor dem Hotel Basel für die «Ehren-Spalebärglemer» sind verschwunden: Sie werden am 27. Juli als «Walk of Spalebärg» in der Strasse verlegt wieder zu sehen sein.

Die Gedenkplatten mussten frischem Teer weichen. (Bild: Hans-Jörg Walter)

Die Gedenkplatten vor dem Hotel Basel für die «Ehren-Spalebärglemer» sind verschwunden: Sie werden am 27. Juli als «Walk of Spalebärg» in der Strasse verlegt wieder zu sehen sein.

Eben noch galt es, das Rätsel um den Kranz auf der Platte für Roger Federer zu klären (was bisher nicht gelungen ist), da ist die Platte im Vorplatz vor dem Hotel Basel auch schon verschwunden: Der Raum vor dem Hoteleingang ist dieser Tage frisch geteert, die Platten für Persönlichkeiten wie Arthur Cohn, Herzog und De Meuron und andere entfernt worden.

Dabei wusste mancher der Stadt nicht ganz unkundige Leser angeblich nicht einmal, dass Basel einen «Walk Of Fame» hat. Hatte sie bisher auch nicht: Die Platten, welche den vom «Sperber-Kollegium» jährlich gekührten Ehren-Spalebärglemer gewidmet waren, genossen im Hotel-Vorplatz bisher lediglich ein Gastrecht.

Jetzt wird der Spaziergang der Berühmtheiten aber erst richtig ausgelegt: Die Platten werden in der Strasse des Spalenbergs versetzt neu ausgelegt und bilden dann nach und nach eine Galerie städtischer Berühmtheiten – fast wie das Vorbild in Hollywood. Das Kollegium verrät auf seiner Website, wo die Liste der Geehrten nachgeschlagen werden kann, auch das Datum der Eröffnung. Am 27 Juli 2012 wird Basel demnach zu einem offiziellen «Walk of Fame» – äxgüsi: «Walk of Spalebärg» kommen.

Konversation

Nächster Artikel