Brand im McDonald’s: Feuerwehrmann verletzt

In der Liegenschaft des Restaurants McDonald’s am Kohlenberg brannte es. Die Strasse war zeitweise für jeglichen Verkehr gesperrt. Ein Feuerwehrmann wurde beim Einsatz verletzt.

Der Kohlenberg war wegen des Einsatzes am Donnerstagnachmittag gesperrt, das Restaurant geschlossen. (Bild: Andreas Schwald)

In der Liegenschaft des Restaurants McDonald’s am Kohlenberg brannte es. Die Strasse war zeitweise für jeglichen Verkehr gesperrt. Ein Feuerwehrmann wurde beim Einsatz verletzt.

Am Donnerstagnachmittag gegen 13.20 Uhr brach im Restaurant McDonald’s am Barfüsserplatz ein Feuer aus. Der Kohlenberg musste für jeglichen Verkehr gesperrt werden.

Ein vorbei gehender Passant habe den ungewöhnlich starken Rauch über dem Gebäude bemerkt, heisst es in einer Mitteilung der Basler Staatsanwaltschaft. Er habe unverzüglich die Berufsfeuerwehr Basel alarmiert. Diese konnte den Brand innert kurzer Zeit löschen. Ein Feuerwehrmann wurde dabei verletzt und musste ins Spital gebracht werden.

Ursache möglicherweise Renovationsarbeiten

Die genaue Brandursache werde derzeit kriminaltechnisch untersucht, schreibt die Staatsanwaltschaft weiter. Vermutlich hänge die Brandursache mit den Renovierungsarbeiten am Gebäude zusammen.

Die Tram-Linie 3 verkehrt seit späterem Nachmittag wieder normal:


Konversation

    1. Am Kohlenberg brennt es, mitten in der Stadt. Viele Leute lässt die Polizei die Treppe hinunterlaufen, nur um sie gleich wieder hochzujagen, damit sie per Umweg zum Barfi gelangen. Warum darf die Tageswoche nicht kurz darüber berichten? Und wenn es im McDonald’s brennt, brennt es eben dort und leider nicht, wo es Ihnen passen würde. Ihr Kommentar hinterlässt, leider wie üblich, sprachlich wie inhaltlich nur Kopfschütteln.

      Danke Empfehlen (0 )
Alle Kommentare anzeigen (4)

Nächster Artikel