Kommt der Wolf ins Baselbiet?

Jagdaufseher Heini Dalcher ist sich sicher: Er hat diesen Sommer einen Wolf im Schwarzbubenland gesehen. Zwar gibt es (noch) keine DNA-Beweise, unmöglich ist es aber nicht.

Der Wolf hat möglicherweise das Baselbiet entdeckt. (Bild: Gregor Braendli)

Zwischen 35 und 40 Wölfen streifen derzeit durch die Schweizer Wälder. Bisher haben sie es sich im südlichen Teil des Landes bequem gemacht. Gut möglich aber, dass sie über kurz oder lang auch gen Norden ins Baselbiet wandern, schreibt die «bz Basel»

Die Zeitung zitiert den Jagdaufseher Heini Dalcher, der im Gebiet zwischen Hochwald und Seewen mit «hundertprozentiger Sicherheit» einen Wolfsrüden gesehen hat. Völlig aus der Luft gegriffen sei dies nicht, sagt auch Manuela von Arx, die die Raubtierpopulation der Schweiz überwacht. Letzten Januar wurde ein Wolf westlich von Kleinlützel gesichtet – allerdings auch hier ohne endgültigen Foto- oder DNA-Beweis. 

In der Region bereits gemütlich gemacht hat es sich ein anderes Raubtier: Im Baselbieter und im Solothurner Jura gebe es mittlerweile 15 Luchse.

«bz Basel»: Spuren und mögliche Sichtung: Ist der Wolf in der Region?

Konversation

Nächster Artikel