Und Schweizer können doch WM-Songs: Dieser kommt sogar aus Basel

Geht doch! Nachdem wir alle fürchteten, zu DJ Antoines «Ole Ole» durch die WM tanzen zu müssen, kommt endlich der wahre WM-Song – made in Basel.

Es geht auch anders. Intelligent, kritisch, trotzdem tanzbar und ohrwurmtauglich. «Und jetzt rollt dr Ball» heisst der vermutlich hörenswerteste WM-Song aus der Schweiz. Dieser macht alles anders und damit so viel besser als DJ Antoines unsäglicher Versuch.

https://tageswoche.ch/gesellschaft/haltet-euch-die-ohren-zu-dj-antoine-hat-einen-wm-song-produziert/

Der Song stammt aus der Feder von Les Wheels. Die Formation ist bislang gänzlich unbekannt. Offenbar wurde sie erst vor Kurzem auf die WM in Russland hin gegründet. Sicher ist: Der Dialekt kommt aus Basel. Ebenso der Humor, mit dem Putins WM-Land genüsslich zerpflückt wird.

Wer genau dahinter steckt, dieses kleine Rätsel hat «Telebasel» in der Zwischenzeit gelüftet: die Band linus.maybe um Philippe Chappuis.

Konversation

    1. Italien, Polen und England haben aber nicht „Lämpe mit dr halbe Wält“, anektieren keine Ländereien und führen auch keine Kriege. Israel wäre allenfalls auch einen Song wert – der müsste jedoch etwas anders gestrickt sein.

      Danke Empfehlen (6 ) Antworten
Alle Kommentare anzeigen (4)

Nächster Artikel