Und Schweizer können doch WM-Songs: Dieser kommt sogar aus Basel

Geht doch! Nachdem wir alle fürchteten, zu DJ Antoines «Ole Ole» durch die WM tanzen zu müssen, kommt endlich der wahre WM-Song – made in Basel.

Es geht auch anders. Intelligent, kritisch, trotzdem tanzbar und ohrwurmtauglich. «Und jetzt rollt dr Ball» heisst der vermutlich hörenswerteste WM-Song aus der Schweiz. Dieser macht alles anders und damit so viel besser als DJ Antoines unsäglicher Versuch.

https://tageswoche.ch/gesellschaft/haltet-euch-die-ohren-zu-dj-antoine-hat-einen-wm-song-produziert/

Der Song stammt aus der Feder von Les Wheels. Die Formation ist bislang gänzlich unbekannt. Offenbar wurde sie erst vor Kurzem auf die WM in Russland hin gegründet. Sicher ist: Der Dialekt kommt aus Basel. Ebenso der Humor, mit dem Putins WM-Land genüsslich zerpflückt wird.

Wer genau dahinter steckt, dieses kleine Rätsel hat «Telebasel» in der Zwischenzeit gelüftet: die Band linus.maybe um Philippe Chappuis.

Konversation

  1. Beliebig austauschbar.
    Genau dasselbe könnte mann auch über Italien,
    Polen, England oder gar Israel singen.

    Danke Empfehlen (0 )
    1. Italien, Polen und England haben aber nicht „Lämpe mit dr halbe Wält“, anektieren keine Ländereien und führen auch keine Kriege. Israel wäre allenfalls auch einen Song wert – der müsste jedoch etwas anders gestrickt sein.

      Danke Empfehlen (6 )
Alle Kommentare anzeigen (4)

Nächster Artikel