Um Himmels willen! Die Toten Hosen kommen

Unser musikaffinster Journi weigert sich, ein paar Zeilen zu den Hosen zu schreiben. Soll er doch.

Die Toten Hosen gehen mit ihrem Album auf «Laune der Natour». Ja, das ist ein Wortspiel. (Bild: Good News)

Es ist wahr, die Toten Hosen kommen nach Basel. Und wie immer, wenn so eine Band in unser Kuhdorf kommt, gibt es sofort Streit auf der Redaktion. Soll man das überhaupt vermelden? Einen Kniefall vor den Hosen, braucht es das wirklich? Wirklich?

Wahrscheinlich nicht. Unser Sportjournalist, der von sich selber sagt: «von Musik habe ich jetzt wirklich überhaupt keine Ahnung», der findet aber, dass die Hosen kommen, hierher nach Basel, das sei schon ein Ding.

Ich für meinen Teil gehe jetzt davon aus: Wahrscheinlich gibt es noch ganz viele Menschen da draussen, die keine Ahnung von Musik haben, und trotzdem oder gerade deswegen an das Konzert von Campino und Co. gehen wollen.

Darum der nette Hinweis: Vorverkauf beginnt am 1. September, das Konzert findet dann am 28. November in der St. Jakobshalle statt. Der Veranstalter schreibt: «hosentypische Vollbedienung». Und das ist bestimmt gar nicht mal gelogen.

Wenn wir schon dabei sind, noch ein netter Hinweis: Nena kommt ebenfalls! Und zwar am 8. September ans «Augusta Raurica Live in Concert» des Z7. Ist ja ein Ding.

Konversation

  1. Der Sound im Stadion wäre vermutlich um Welten besser als in der alten Halle – und voll bekommen würden sie das vermutlich auch.

    Schade. Neben dem Ereignis an sich möchte ich natürlich auch Musik geniessen, und das fällt mir in der St.Jacobshalle zunehmend schwerer. Dann doch lieber Mike+the Mechanics in August Raurica 😉

    Danke Empfehlen (0 ) Antworten

Nächster Artikel