Dieser Wohn- und Gewerbekomplex kommt auf das Erlenmatt-Areal

Nun ist bekannt, wie der Gebäudekomplex auf dem Baufeld A des Erlenmatt-Areals aussehen soll: Die Bauherren haben konkrete Pläne und eine Visualisierung veröffentlicht.

Dieses Gebäude haben die Basler Architekten Morger Partner für das Erlenmatt-Areal geplant, 2019 soll es bezogen werden.

Nun ist bekannt, wie der Gebäudekomplex auf dem Baufeld A des Erlenmatt-Areals aussehen soll: Konkrete Pläne und eine Visualisierung liegen vor.

Nun ist klar, was auf dem «Baufeld A» des Erlenmattquartiers entstehen wird: Gebaut wird ein Wohn- und Gewerbekomplex mit bis zu sieben Stockwerken. Das Projekt des Basler Architekturbüros Morger Partner ist als Sieger aus dem Studienauftrag von 2014 hervorgegangen. Entwickelt und realisiert wird es durch Losinger Marazzi AG. Als «Miteigentümer» fungieren gemäss Medienmitteilung drei Immobilienfonds der Credit Suisse, die das Projekt «Erlenmatt Baufeld A» am 1. Juli 2016 erworben haben.

Im Gebäude sind Atelier- und Geschosswohnungen mit 2,5 bis 4,5 Zimmern sowie Lofts geplant. Die TagesWoche hat sich bei der Credit Suisse über die Höhe der zu erwartenden Mietzinse erkundigt, jedoch noch keine Rückmeldung erhalten (Update folgt). Verkaufs-, Gastronomie- und Lagerflächen sind im Erdgeschoss und im ersten Untergeschoss vorgesehen. Zu den bereits bekannten Mietern der Gewerbefläche gehören Coop und Fust AG. Im Untergrund wird eine Tiefgarage mit 272 Parkplätzen gebaut. 

Das Projekt ist 2000-Watt-Areal-zertifiziert, zudem werde die Einhaltung der Minergie-Eco-Baukriterien angestrebt. Im Juli 2016 starten die Aushubarbeiten, die Fertigstellung ist auf 2019 vorgesehen.

Konversation

  1. dieses projekt erhält den zuschlag???!!! ist das ein parkhaus oder ein antitierschtz- kaninchenstall???? sieht ja extrem scheusslich aus. es gibt so viel gute architektur, das scheusslichste gewinnt, kann ich nicht nicht verstehen….

    Danke Empfehlen (0 )
  2. Warum nicht gleich dreimal so hoch. Es gibt zu wenige Wohnungen, und dieses Areal wäre für Mietskasernen ideal.

    Danke Empfehlen (0 )

Nächster Artikel