Interaktive Karte: Ab in die Quartiere

Vor Wahlen dominieren normalerweise Politiker und Parteien mit ihrer PR die öffentliche Debatte. Die TagesWoche rückt mit der Aktion «Ab in die Quartiere» die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger in den Fokus.

Teaser Interaktive Karte Ab in die Quartiere (Bild: Lukas Peyer)

Vor Wahlen dominieren normalerweise Politiker und Parteien mit ihrer PR die öffentliche Debatte. Die TagesWoche rückt mit der Aktion «Ab in die Quartiere» die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger in den Fokus. Klicken Sie sich durch unsere interaktive Karte.

electionsmap

Update 4. OktoberDie Antworten der Kandidierenden.

Wir wollen wissen, was die Bewohner dieser Stadt wirklich beschäftigt. Auf der Suche nach den alltäglichen Problemen, Sorgen, Anliegen und Wünschen gehen wir in die Quartiere und geben allen die Gelegenheit, sich zu äussern. Vom 4. August bis zum 8. September ist die TagesWoche jeden Samstag mit dem Kaffeemobil des Unternehmens Mitte in einem anderen Stadtquartier, sowie in Riehen. Auf der interaktiven Karte finden Sie alle Artikel, die aus diesen Begegnungen und unseren zusätzlichen Recherchen entstanden sind.

Ziel dieser Aktion ist es, zu erfahren, welche Themen mit Blick auf die Gross- und Regierungsratswahlen vom 28. Oktober die Stadt wirklich bewegen. Nicht von Politikern und Parteien wollen wir das erfahren – diese haben im Wahlkampf ihre eigene Agenda und stellen jene Themen in den Vordergrund, denen sie selber am meisten Gewicht beimessen. Wir lassen jene Leuten die Themen bestimmen, die es am besten wissen: die ganz normalen Bewohnerinnen und Bewohner dieser Stadt.

Die Antworten der Kandidierenden

Aus allen Gesprächen und unseren Recherchen stellen wir einen Katalog von zwölf Fragen an die Kandidierenden zusammen. Zwölf Fragen, die Baslerinnen und Basler im Jahr 2012 beschäftigen, zwölf Fragen, auf die Antworten haben muss, wer gewählt werden möchte. Ab Anfang Oktober finden Sie auf tageswoche.ch die Antworten von Politikerinnen und Politikern auf diese Fragen. Alle Kandidierenden für den Grossen Rat sind eingeladen, sich den Fragen der Bevölkerung zu stellen.

Auch die Regierungskandidaten und die Parteipräsidenten werden wir mit den Fragen der Bevölkerung konfrontieren. Sie alle sollen uns sagen, wie sie die wirklichen Probleme dieser Stadt lösen wollen – losgelöst vom Parteiprogramm.

Die Stationen des Kaffeemobils:

Samstag, 4.8.: Barfüsserplatz
Samstag, 11.8.: Claraplatz
Samstag, 18.8.: Bruderholz, Tram-Endstation an der Bruderholzallee
Samstag, 25.8.: St.-Johanns-Park/Tor
Samstag, 1.9.: Riehen, Schmiedgasse
Samstag, 8.9.: Gundeldingen (Tellplatz) 

Konversation

Nächster Artikel