Mirjam Ballmer zieht es schon wieder in die Politik

Mirjam Ballmer kann es nicht lassen mit der Politik: Die einstige Hoffnungsträgerin der Grünen Basel-Stadt kandidiert für den Grossen Rat in Fribourg.

Versucht nun in Fribourg den Sprung in den Grossen Rat: Mirjam Ballmer.

(Bild: Nils Fisch )

Mirjam Ballmer kann es nicht lassen mit der Politik: Die einstige Hoffnungsträgerin der Grünen Basel-Stadt kandidiert für den Grossen Rat in Fribourg.

Nach über acht Jahren im Grossen Rat hat Mirjam Ballmer (Grüne) sich letzten Frühling überraschend aus der Basler Politik zurückgezogen. Für den Entscheid machte die 33-Jährige persönliche Gründe geltend. Sie brauche eine Veränderung, sagte sie damals. Seit Kurzem wohnt Mirjam Ballmer mit ihrem Lebenspartner in Fribourg.

Ballmer scheint die Politik aber bereits wieder zu vermissen: Die Geografin und Mitarbeiterin von Pro Natura kandidiert für den Grossen Rat in Fribourg. Die Wahlen finden am 6. November 2016 statt. «Die Politik lässt mich auch an meinem neuen Wohnort nicht los», schreibt die einstige Hoffnungsträgerin der Grünen Basel-Stadt für den Regierungsrat auf ihrer Website

Baby unterwegs

«Es ist vielleicht etwas speziell, aber in Fribourg sind nur alle fünf Jahre Wahlen – wenn ich wieder Politik machen will, muss ich diese Chance jetzt packen», sagt sie. Sie habe bis zu ihrem Umzug nach Fribourg gar nicht gewusst, dass im November Wahlen seien. «Von den Grünen in Fribourg wurde ich angefragt, ob ich auf die Liste will – ich hab dann zugesagt.»

Mirjam Ballmer geht allerdings nicht davon aus, ins 110-köpfige Parlament gewählt zu werden. «Ich habe in Fribourg noch nicht das Netzwerk, das ich in Basel hatte. Daher rechne ich mir keine Wahlchancen aus.» Zudem handle es sich bei den drei Grünen-Vertretern im Fribourger Kantonsrat um etablierte Personen. «Es geht mir mit dieser Kandidatur vielmehr darum, etwas aufzubauen.»

So viel Platz wie in Basel würde die Politik in nächster Zeit sowieso nicht mehr in Ballmers Leben haben: Sie und ihr Lebenspartner erwarten in den nächsten Monaten ihr erstes Baby. Wir gratulieren herzlich!

via GIPHY

Konversation

  1. Na dann wünschen wir ihr für beide Herausforderungen viel Glück und die notwendige Unerstützung durch ihren Partner.

    Danke Empfehlen (0 )

Nächster Artikel