Razinger-Index: Wer Weltmeister wird und wer den kleinen Final gewinnt

Von Nebensächlichkeiten wie einem 7:1 in einem WM-Halbfinal lässt sich der Razinger-Index nicht beeindrucken. Unsere letzten Voraussagen dieser Weltmeisterschaft.

1990, Diego Armando Maradona (l.) gegen Guido Buchwald, Deutschland–Argentinien 1:0. Ähnlich knapp könnte es am Sonntag werden. Einfach umgekehrt. (Bild: AP Photo)

Von Nebensächlichkeiten wie einem 7:1 in einem WM-Halbfinal lässt sich der Razinger-Index nicht beeindrucken. Unsere letzten Voraussagen dieser Weltmeisterschaft.

Zum Einstieg wie gewohnt ein kleiner Rückblick auf unsere letzten Tipps. Wie ziemlich alle anderen Prognostiker ist der Razinger-Index im ersten Halbfinalspiel zusammen mit Brasilien untergegangen. Immerhin, könnten wir zu unserer Verteidigung anmerken, haben wir die Hälfte des Resultats richtig vorausgesagt: das eine Tor für Brasilien. Und immerhin war das 7:1, wie «FiveThirtyEight» noch penibel ausgerechnet hat, das überraschendste Resultat der gesamten WM-Geschichte. Also: abhaken, weitermachen.

Bereits im zweiten Halbfinal lag der Razinger-Index wieder richtig: Argentinien zieht in den Final ein.

Was uns zu den letzten Vorhersagen dieser Weltmeisterschaft bringt. Wie gewohnt gilt, dass sich der Index vom Turnierverlauf (zum Beispiel einem 7:1 gegen den Gastgeber und fünffachen Weltmeister) nicht beeindrucken lässt und mit den gleichen Quoten rechnet wie zu Turnierbeginn (das werden wir bei nächster Gelegenheit dann allenfalls anpassen).

So kommt es, dass der Razinger-Index ein knappes 1:0 für Argentinien nach Verlängerung voraussagt. Im kleinen Final, der ja traditionell etwas torreicher ausfällt (zuletzt 3:2, 3:1, 3:2), geht der Razinger-Index von einem 4:2 für die Brasilianer aus.

Die Halbfinal-Tipps des Razinger-Index im Rückblick

Partie Tipp Resultat
Brasilien-Deutschland 1:0 1:7
Niederlande-Argentinien 0:1 2:4 n.P.

Konversation

  1. Ach wisssen Sie die Herren Bauer und Raz, tun Sie einfach was Sie meinen tun zu müssen… von Kleinigkeiten wie einem „TaWo Index“ lässt sich umgekehrt die Deutsche Nationalmannschaft ja auch nicht beeindrucken – DIE haben wichtigeres vor, als auf esoterische Vorhersagen was zu geben ^^ ^^

    Danke Empfehlen (0 )

Nächster Artikel