Wahlen-Liveblog: Die SP ist Wahlsiegerin

Die TagesWoche hat den ganzen Sonntag live von den Wahlen in Basel-Stadt berichtet. Alle Meldungen, Kommentare, Tweets, Bilder und Videos zum Nachlesen.

(Bild: Michael Würtenberg)

Die TagesWoche hat den ganzen Sonntag live von den Wahlen in Basel-Stadt berichtet. Alle Meldungen, Kommentare, Tweets, Bilder und Videos zum Nachlesen.

 

  • Inhalte werden aktualisiert…

Konversation

  1. Wenn auch verspätet, sogar sehr, muss ich gestehen, dass mich Ihre „Klarstellung“ „beruhigt“. Besonders Ihre letzte Bemerkung, „es gilt die Unschuldsvermutung“. Auch wenn E.W. nervt.

    A propos „nerven“. Ich denke dass das was der „Ich bi e guete Mensch“.(E.W. im Video) realpolitisch bewegen könnte, masslos überschätzt wird. Es wird von dieser Gruppierung keinen „Bürgerbräu-Putsch“, wie im November 1923 in München, geben. Und was er sagt ist, jedenfalls für mich, Geschwätz, ist wirres Zeugs. Und was er seit er 1984 in den Grossen Rat gewählt wurde „bewegt“ hat, ist nichts, aber auch gar nichts dagegen, was andere rechte bis extrem rechte Gruppierungen zur Vergiftung des politischen Klimas beigetragen, ja sogar provoziert haben.

    Ich hoffe sehr, dass dies vor lauter „Feindbild“ und „Projektionsgestalt“ E.W. nicht bagatellisiert und vergessen wird. MfG

    Danke Empfehlen (0 )
  2. Sehr geehrter Herr Reinhard
    Das waren nur Hochrechnungen und die sind nun nach den Endergebnissen auch nicht mehr aktuell. Denn die SP hat bereits einen Sitz im Kleinbasel gewonnen. Man müsste nun mit den definitiven Resultaten ausrechnen, welche Parteien ggf. einen Sitz erhielten. Aber die VA ist (bis jetzt) gültig, und es gilt die Unschuldvermutung.

    Danke Empfehlen (0 )
  3. Was ich nicht verstehe ist:

    Weshalb „Laut Juso-Chefin Sarah Wyss bei einer Aberkennung der beiden Sitze der VA je ein Sitz der SP und den Grünen zugesprochen würden.“

    Und auch nicht, warum sich fast alle darüber freuten, wenn der «Volksaktion gegen zu viele Ausländer» als Gruppe, nochmals, ALS POLITISCHER GRUPPE, ihren beiden Sitze aberkannt würden, hingegen niemand „Zustände bekommt“ darüber, dass sich die SVP in diesem Kanton auf dem zweiten Platz etablieren und 1.5% zulegen konnte.

    Wahrlich ein seltsames Demokratieverständnis dieser – ach so Sozialen? Demokraten?. „Starke“ Mannen und Frauen.

    Danke Empfehlen (0 )
  4. Ich bitte um Entschuldigung, denn weder Herr Pfister noch der „breite Rücken“ sind Markus Ritter. Ich sah ihn heute Abend zufällig und konnte so meine „Fehlinterpretation“ unter beidseitigem Lachen direkt klären. MfG

    Danke Empfehlen (0 )
  5. Erst Mal besten Dank für Ihre nette „Zurechtweisung“.
    Trotzdem: Der Herr mit der Brille, da haben Sie recht, ist NICHT Markus Ritter. Aber der „breite Rücken“? Oder täusche ich mich tatsächlich? Am Besten ich werde ihn selber fragen. 😉

    Weniger lustig an der Berichterstattung finde ich hingegen, die „Diskriminierung“ von NICHT Zwitschernden. Es hat ein paar herrliche, sagt man „Tweets“. Z.B der von Herr Loser „Letzte Rauchpause“, da habe ich für mich laut herausgelacht oder die „Offenbarungen“ von Herrn Raz „1:0! Freistossflanke Alex Frei. Kopfball Fabian Schär!“, der damit aber eindeutig kund tat, dass ihn Fussball entschieden mehr interessiert als Politik. Was ich ja, selbst als nicht gerade Fussball-Begeisterter, trotzdem verstehen kann. Mit freundlichem, leider ungezwitschertem. Gruss.

    Danke Empfehlen (0 )
  6. Ich habe nichts gegen Raucher, aber das Symbol mit dem Aschenbecher ist irgendwie undemokratisch. Wo ist der Rest der wartenden berücksichtigt? 🙂
    (ich war zum Beispiel draussen joggen, im Schnee, heute morgen, und in Gedanken habe ich auch gewartet) Berücksichtigt mich doch in Zukunft auch, mich armen Weisslungen Demokraten! 🙂

    Danke Empfehlen (0 )
  7. Da schreibt Frau Yen Duong, dass sich SP die Wartezeit mit dem Politquartett der @tageswoche vertreibt.

    Ist der Grüne Markus Ritter tatsächlich zu einem anderen Clan übergelaufen?

    Danke Empfehlen (0 )
    1. Lieber Herr Reinhard

      Danke für Ihre Nachricht. Das ist nicht Markus Ritter auf dem Bild.

      Freundliche Grüsse
      Yen Duong

      Danke Empfehlen (0 )
Alle Kommentare anzeigen (10)

Nächster Artikel