Der FCB startet mit Heimspiel gegen St. Gallen in die neue Saison

Drei Partien vor eigenem Publikum in den ersten vier Wochen beschert der Spielplan der Super League dem FC Basel für die neue Saison. Nach dem Auftakt am Samstag, 21. Juli, gegen St. Gallen geht es zu Aufsteiger Xamax. Die Saison beenden wird der FCB am 25. Mai kommenden Jahres ebenfalls daheim gegen die Neuenburger.   

Schweizermeister Young Boys startet vor eigenem Publikum gegen die Grasshoppers in die Saison. Das erste grosse Kräftemessen der Saison 2018/19 mit dem Herausforderer FC Basel findet in der siebten Runde, am 23. September, in Bern statt. Bis dahin wird der FCB vier Heim- und zwei Auswärtsspiele bestritten haben.

Im am Freitag von der Swiss Football League (SFL) veröffentlichten Kalender gibt es aufgrund der internationalen Ambitionen des FCB noch etliche Vorbehalte. So ist in Runde 3, 4 und 5 der Abtausch von Partien mit FCB-Beteiligung möglich, je nach Fortkommen auf europäischem Parkett und je nach Ansetzung der Qualifikationsspiele.

Die FCB-Partien im ersten Saisonquartal:

  • Samstag, 21. Juli, 19 Uhr: FCB–FC St. Gallen
  • Samstag, 28. Juli, 19 Uhr: Xamax–FCB
  • Samstag, 4. August, 19 Uhr: FCB–Grasshoppers
  • Samstag, 11. August, 19 Uhr: FCB–FC Sion
  • Samstag, 25. August, 19 Uhr: FC Zürich–FCB
  • Sonntag, 1. September, 16 Uhr: FCB–FC Thun
  • Sonntag, 23. September, 16 Uhr: Young Boys–FCB
  • Mittwoch, 26. September, 20 Uhr: FCB–FC Luzern
  • Sonntag, 30. September, 16 Uhr: FC Lugano–FCB

Unmittelbar nach dem Saisonstart in der Super League steht dem FC Basel die erste Qualifikationsrunde zur Champions League bevor. Am 25./26. Juli wird das Hinspiel ausgetragen, am 1./2. August das Rückspiel. Am Dienstag, 19. Juni, wird ausgelost, wer der Gegner sein wird – PAOK Saloniki oder Sturm Graz, die Mannschaft von Ex-FCB-Trainer Heiko Vogel.

Der Spielplan der Super League als PDF

Konversation

Nächster Artikel