Jean-Paul Boëtius: «Ich musste nach 70 Minuten mit Krämpfen raus»

Torschütze Jean-Paul Boëtius erzielt bei seinem ersten Einsatz in dieser Saison das entscheidende 1:0 und wird in der zweiten Halbzeit mit Krämpfen ausgewechselt. Der Coach der Gastgeber ist stolz auf seine Mannschaft und weiss, wie ein Underdog gegen einen Grossen spielen muss.

Der Basler Jean-Paul Boetius jubelt nach seinem Tor zum 0-1 beim Fussball 1/32-Finalcupspiel FC Rapperswil-Jona gegen den FC Basel in Rapperswil am Sonntag, 14. August 2016. (KEYSTONE/Walter Bieri)

(Bild: Keystone/WALTER BIERI)

Torschütze Jean-Paul Boëtius erzielt bei seinem ersten Einsatz in dieser Saison das entscheidende 1:0 und wird in der zweiten Halbzeit mit Krämpfen ausgewechselt. Der Coach der Gastgeber ist stolz auf seine Mannschaft und weiss, wie ein Underdog gegen einen Grossen spielen muss.

Konversation

Nächster Artikel