Der FCB lässt Vitesse Arnheim locker hinter sich und trifft nun auf Limassol

Das Rückspiel in der dritten Qualifikationsrunde zur Europa League war eine einseitige Angelegenheit und nach einer halben Stunde mit einem Platzverweis und einem Tor von Albian Ajeti zum 1:0-Schlussstand entschieden. In den Playoffs trifft der FCB nun am 23. August zunächst daheim und am 30. August auf Zypern auf Apollon Limassol.

Gefoult, gefeiert, ausgewechselt: Albian Ajeti (rechts) bedankt sich bei Luca Zuffi für die Vorlage zum 1:0-Siegtreffer gegen Vitesse Arnheim., Links FCB-Captain Fabian Frei.

Die Spannung aus der Partie nahm der deutsche Schiedsrichter Daniel Siebert mit einer sehr strengen roten Karte für Jake Clarke-Salter in der 26. Minute. Der von Chelsea ausgeliehene Innenverteidiger traf mit hohem Bein den aus seinem Rücken kommenden Albian Ajeti an der Schulter.

Die anschliessende Unruhe und Umstellung mit dem eingewechselten Rasmus Thelander ebnete dem FCB den Weg zum Tor: Auf einen Eckball von Luca Zuffi entwischte Ajeti dem Ex-FCZler Thelander und traf mit einem schönen Kopfball zum 1:0.

Nach demselben Ergebnis für den FCB im Hinspiel war der Rest des Rückspiels vor 12’334 Zuschauern im St.Jakob-Park eine einseitige Angelegenheit, weil Vitesse wie schon vor einer Woche keine offensiven Mittel fand, um den FCB in Bedrängnis zu bringen. Nach einer Stunde flog ein Schuss von Navarone Foor knapp übers Tor, und Thelanders Kopfball in die Arme von Jonas Omlin war in der 75. Minute der erste Ball aufs Basler Tor.

Beim FCB – im Vergleich zur ersten Partie mit Geoffroy Serey Dié statt Marek Suchy in der Startelf und mit Eder Balanta für den angeschlagenen Captain in der Innenverteidigung – vergaben Ajeti, Valentin Stocker, der zur zweiten Halbzeit für den benommenen Ajeti eingewechselte Dimitri Oberlin sowie Fabian Frei die besten Möglichkeiten für einen klareren Sieg.

Kommenden Donnerstag gegen Apollon Limassol

Weil Apoel Nikosia sich gegen Beer-Sheva durchgesetzt hat und es auf Zypern nur ein Uefa-taugliches Stadion gibt, kommt es in den Playoffs zu einem Abtausch. Der FCB empfängt kommenden Donnerstag Apollon Limassol, am 30. August kommt es dann in Nikosia zum Rückspiel, das über die Teilnahme an der Gruppenphase entscheidet.

Die Ergebnisse der dritten Runde und die Playoff-Paarungen auf uefa.com

liveticker

Konversation

Nächster Artikel