Schweiz spielt Barrage in Basel – und wäre an der WM nur noch in Topf 2 statt 1

Die Niederlage gegen Portugal hat Folgen. Die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft wäre im Falle einer Qualifikation für die WM 2018 in Russland nur noch in Topf 2.

Topf 1 oder Topf 2: Erst muss sich die Schweiz für die WM 2018 qualifizieren. (Bild: Reuters)

Das Team von Vladimir Petkovic ist durch die Niederlage gegen Portugal im abschliessenden Gruppenspiel der WM-Qualifikation auf der aktuellen Fifa-Weltrangliste um vier Positionen auf den elften Platz abgerutscht.

Basierend auf dem aktuellen Ranking wird die Setzliste für die WM-Playoffs vom 9. bis 14. November bestimmt und die Lostöpfe für die Gruppen an der WM 2018.

In den Playoffs, die am Dienstag (14.00 Uhr) in Zürich ausgelost werden, sind demnach wie erwartet die Schweiz, Italien, Kroatien und Dänemark gesetzt. Ihre möglichen Gegner sind Nordirland, Schweden, Irland und Griechenland.

Wer in den Barrage-Partien als erstes Team Heimrecht geniesst, wird übrigens separat ausgelost. Fest steht bereits, dass das Heimspiel der Schweiz im Basler St.-Jakob-Park stattfinden wird.

An der WM 2018 sind die acht Gruppenköpfe Russland (Gastgeber), Deutschland, Brasilien, Portugal, Argentinien, Belgien, Polen und Frankreich. Sollte die Schweiz die Qualifikation via Playoff schaffen, wäre sie in Topf 2, zu dem auch Spanien und England gehören. Mit einem Sieg gegen Portugal wäre die Schweiz im ersten Topf gewesen.

http://de.fifa.com/worldcup/news/y=2017/m=9/news=auslosung-der-europaischen-playoff-runde-der-wm-qualifikation-am-17-ok-2907071.html

Konversation

Nächster Artikel