Serey Dié bleibt dem FC Basel noch länger erhalten

Mittelfeldspieler Geoffroy Serey Dié trägt noch bis Mitte 2020 Rotblau. Der 33-Jährige hat seinen Vertrag beim FC Basel vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängert. 

Vier Saisons mit einer Unterbrechung hat Geoffroy Serey Dié bereits beim FC Basel auf dem Buckel.

Im November wird er 34 Jahre alt. Ans Ende seiner Fussballkarriere denkt der ewige Kämpfer im Mittelfeld, Geoffroy Serey Dié, deswegen offensichtlich noch lange nicht. Sein Vertrag, den er erst diesen Februar bis zum 30. Juni 2019 verlängert hat, gilt jetzt nochmals ein Jahr länger. Das meldet der FC Basel auf seiner Website. 

Serey Dié kam 2009 von der ES Sétif aus Algerien erstmals in die Schweiz – mit einer bewegenden Lebensgeschichte im Gepäck. Als Neunjähriger hatte der Ivorer die Schule abgebrochen, um Fussballer zu werden.

Seine Karriere führte ihn nach den Stationen FC Sion (2009) und FC Basel (2013) zum VfB Stuttgart (2015). Im Sommer 2016 kehrte der Vater von fünf Kindern wieder zum FCB zurück, wo er seither 63 Pflichtspiele absolvierte. In der Saison 2016/2017 kam für ihn das Double zu den bereits mit dem FCB gewonnenen beiden Schweizer Meistertiteln dazu. (tin)

Serey Dié und seine Lebensgeschichte

https://tageswoche.ch/form/interview/waere-ich-nicht-fussballer-geworden-waere-ich-gleich-zur-armee-gegangen/

Konversation

Nächster Artikel