Sotschi 2014: Die Paralympics im Schatten der Krim-Krise

Vom 7. bis 16. März finden im russischen Sotschi und der Bergregion Krasnaja Poljana die 11. Paralympics statt, die Olympischen Spiele für Menschen mit körperlicher Behinderung. Einen Boykott von Sportlern gibt es nicht, die Krim-Krise überschattet allerdings diese Paralympics.

The Swiss Ski alpin Team during the opening ceremony of the Winter Paralympics 2014 Sochi in Sochi, Russia, on Friday, March 7, 2014. (KEYSTONE/Ennio Leanza) (Bild: Keystone/ENNIO LEANZA)

Vom 7. bis 16. März finden im russischen Sotschi und der Bergregion Krasnaja Poljana die 11. Paralympics statt, die Olympischen Spiele für Menschen mit körperlicher Behinderung. Einen Boykott von Sportlern gibt es nicht, die Krim-Krise überschattet allerdings diese Paralympics.

Die TagesWoche sammelt Neuigkeiten über die Paralympics und hat Wissenswertes über den Behindertensport im Winter und das kleine Schweizer Team für Sotschi zusammengetragen. Dazu gibt es die Sendezeiten im Fernsehen sowie einige nützliche Links.

Konversation

Nächster Artikel