Von Showmännern und anderen Aufregern

Die zweite Tour-Woche endete mit einer Etappe wie für Sprinter gemalt und wurde auch von einem Spezialisten, dem Deutschen André Greipel gewonnen. Auf der Timeline der TagesWoche lassen sich die grossen Ereignisse und auch die randständigen Episoden der 99. Tour de France nachvollziehen.

epa03301774 British rider Bradley Wiggins of the Sky Procycling team is on his way to win the 9th stage of the Tour de France 2012 cycling race, an individual time trial over 41.5km between Arc-et-Senans and Besancon, France, 09 July 2012. Wiggins retaine (Bild: EPA/YORICK JANSENS)

Die zweite Tour-Woche endete mit einer Etappe wie für Sprinter gemalt und wurde auch von einem Spezialisten, dem Deutschen André Greipel gewonnen. Auf der Timeline der TagesWoche lassen sich die grossen Ereignisse und auch die randständigen Episoden der 99. Tour de France nachvollziehen.

Geprägt war die zweite Woche der Tour de France vom neuen Leader. Nach Fabian Cancellara, inzwischen zur hochschwangeren Frau heimgekehrt mit den olympischen Spiele im Hinterkopf, fährt nun Bradley Wiggins das Maillot Jaune spazieren.

Kaum einer mehr zweifelt daran, dass es erstmals einen britischen Tour-Sieger geben wird. Die Alpen liegen bereits hinter Wiggings und seinem überlegenem Team Sky, die Pyreänen aber warten noch.

Zum Tagesbericht vom 14. Juli geht es hier, zu den Klassements hier, und was es sonst noch alles zur Grande Boucle zu erzählen gibt, ist – ganz willkürlich ausgewählt – in der Timeline oben nachzulesen und anzuschauen.

Und im Video unten ist zu sehen, wo die Etappe von Sonntag, 15. Juli, entlangführt.

Konversation

Nächster Artikel