Das Biozentrum hat einen neuen Leiter

Der Universitätsrat hat den an der Harvard-Universität arbeitenden Alexander Schier zum neuen Professor für Zell- und Entwicklungsbiologie berufen.

Alexander F. Schier wurde 1964 in Basel geboren. (Bild: Universität Basel, Thomas Hubbuch)

Alexander F. Schier ist seit 2005 als Professor an der Abteilung für Molekulare und Zellbiologie an der Harvard University in Cambridge (USA) tätig und übernimmt ab 1. Februar 2018 von Erich Nigg die Leitung des Biozentrums, teilt die Universität Basel mit.

Schier wurde 1964 in Basel geboren, er wuchs in Birsfelden und Oberwil auf und studierte Zellbiologie am Biozentrum der Universität Basel. Schier führte die erste grosse genetische Untersuchung bei einem Wirbeltier durch.

Neben der Entwicklungsbiologie gilt Schiers Interesse auch den Mechanismen des Schlafs und des allgemeinen Verhaltens.

Konversation

Nächster Artikel