Die 14er-Trams fahren wieder

Die Schäden nach der Kollision eines Trams mit einem Sattelschlepper am Mittwoch sind weitgehend behoben, die meisten der beim Unfall verletzten Personen haben das Spital bereits wieder verlassen.

Der Unfallort bei der Rennbahnkreuzung in Muttenz ist für Trams wieder befahrbar. (Bild: Polizei Baselland)

Nach dem Zusammenstoss eines Sattelschleppers mit einem Tram der Linie 14 bei Muttenz wurde der Streckenabschnitt zwischen St. Jakob und Pratteln am Mittwoch mit Tramersatzbussen bedient. Am Donnerstagnachmittag
verkehrten die Trams der Linie 14 wieder wie gewohnt, schrieb
die BVB im Internet
.
Der 51-jährige Lastwagenchauffeur übersah nach Polizeiangaben das von links nahende Tram, worauf es zur heftigen Kollision kam. Erkenntnisse aus der Befragung des beim Unfall verletzten Lastwagenchauffeurs lägen noch nicht vor, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage.

Von den 16 Personen, die ins Spital eingewiesen werden mussten, waren laut Polizeisprecher am Donnerstag noch drei Personen im Spital.

Konversation

Nächster Artikel