Nach Protesten: Doch kein Ponyreiten an der Basler Herbstmesse

Das Veterinäramt hatte das Pony-Karussell genehmigt, Tierschützer liefen Sturm dagegen. Jetzt ziehen sich die Betreiber zurück. 

Protest mit Erfolg: Auch 2018 gibts an der Herbstmesse kein Ponyreiten.

Das Ponyreiten wurde als Comeback auf der Herbstmesse angekündigt. Dass es nun doch nicht stattfindet, verbucht Olivier Bieli als «riesigen Erfolg». Der Aktivist, der sich auch gegen Pferde an der Basler Fasnacht einsetzt, hatte eine Petition lanciert und laut eigenen Angaben «2000 Tierfreunde und Ponyreit-Gegner» dafür gewinnen können.

Als tierquälerisch sieht Bieli das stundenlange Im-Kreis-Laufen an, das die Gelenke der Tiere schädige.

Die Betreiber des Pony-Karussells wollten sich gegenüber den Medien nicht äussern. Bieli geht davon aus, dass der öffentliche Druck zum Rückzug geführt habe.

Das Veterinäramt sah indes keine Probleme beim herbstmesslichen Ponyreiten. Die Tiere hätten zwischendurch Auslauf und wären nachts auf dem heimischen Hof, hiess es in verschiedenen Medien. (dor)

Konversation

  1. Es ist richtig, dass die Ponys nicht mehr an der Herbstmesse zu sehen sind. Es gibt problemlos Alternativen (alle anderen Bahnen und Vergnügungen). Und, nein, es hat nichts mit „Natur“ zu tun, wenn Kinder auf der Herbstmesse, mitten im Konsumgetümmel und bei ohrenbetäubendem Lärm, auf Ponys im Kreis herumreiten. Wer Pony reiten möchte, soll das an einem anderen Ort tun. Den Tieren zu liebe.

    Danke Empfehlen (0 )
  2. Ist das Pony auf dem Bild auch so ein Pony vom Ponyhof?
    Ponyreiten war nie wirklich ein Highlight, ausser für Mädchen in rosa Kleidchen und Mäscheli in den Haaren.
    Was gibt es als Ersatz?

    Danke Empfehlen (0 )
  3. Hallo tawo, könnt Ihr bitte, nebst einer “ Empfehlen “ und “ Antworten “ – Funktion… eine “ Ablehnen “ Funktion “ bringen!!!

    Danke Empfehlen (2 )
  4. Tragisch, wenn Minderheiten sich auf diese Weise durchsetzen können. Die Ponys hatten jedenfalls Jahr für Jahr Freude, ebenso wie die Kinder.

    Danke Empfehlen (8 )
    1. Gehen sie doch an die Messe und tragen die Kinder stundenweise im Kreis herum, und dann sagen Sie mir ob es Ihnen Spass gemacht hat. Am besten nehmen sie noch Gleichgesinnte mit und tackeln sie miteinander bitte ohne abstand.

      Danke Empfehlen (0 )
Alle Kommentare anzeigen (8)

Nächster Artikel