Tramhaltestelle, Trottoir, Strasse: Alles wird neu an der Kleinhüningerstrasse

Am Montag geht die Bauerei wieder los. An der Kleinhüningerstrasse stehen eine ganze Reihe von Erneuerungsarbeiten an.

Kreuzung Kleinhüningerstrasse Inselstrasse

Wer an der Kleinhüningerstrasse wohnt, dürfte am Montag eher unausgeschlafen aufstehen. Nach dem Match Schweiz-Brasilien ist unabhängig vom Resultat mit nächtlichen Hupkonzerten zu rechnen. Und früh am nächsten Morgen fahren dann gemäss einer Mitteilung aus dem Bau- und Verkehrsdepartement die Baumaschinen auf.

Tramgleise und Fahrleitungen wurden bereits ersetzt, nun erneuern Tiefbauamt und IWB Strasse, Trottoirs und unterirdische Leitungen. Zudem wird die Tramhaltestelle Inselstrasse behindertengerecht umgestaltet. Dafür wird sie um 70 Meter Richtung Innenstadt, zwischen Inselstrasse und Schlossgasse verschoben.

Die gesamten Arbeiten dauern bis März 2020. Sie starten beim Wiesendamm und führen zur zeitweisen Sperrung von Teilen der Kleinhüningerstrasse. Autos auf dem Weg aus der Stadt heraus werden zeitweise über die Gärtnerstrasse oder den Altrheinweg umgeleitet. Für Velos und Fussgänger bleibt die Kleinhüningerstrasse in beide Richtungen offen. Auch das Tram 8 verkehrt wie gewohnt.

Konversation

Nächster Artikel