Umwelt-Helden aus Basel auf der Kinoleinwand

Die Filmreihe «Die Kraft der Lokalen» zeigt Menschen, die sich für eine zukunftsfähige Welt einsetzen. Die Filme werden zwischen dem 4. September und dem 24. Oktober im Rahmen der Umwelttage Basel gezeigt. Der Eintritt ist frei. 

Global denken, lokal handeln: «Die Kraft der Lokalen» zeigt umweltbewusste Filme. 

In der Filmreihe «Die Kraft der Lokalen» werden Menschen gezeigt, die sich für Umwelt- und Klimaschutz einsetzen. Alle sechs Filme haben einen Bezug zu Baslerinnen und Baslern, die nach den Filmen zum Gespräch anwesend sind.

Im ersten Film der Reihe («Das Wunder von Mals») geht es um ein Dorf im Südtiroler Vinschgau, das die erste pestizidfreie Gemeinde Europas werden will.

Den Abschluss macht am 24. Oktober der Film «The Climate Changers» vom Journalisten Samuel Schlaefli und der Filmemacherin Esther Petsche, beide aus Basel. Sie werden vor Ort davon berichten, wie sie Aktivistinnen und Aktivisten bei der Klimakonferenz in Paris begleitet haben.

Organisiert wird die Filmreihe vom Stadtteilsekretariat Basel-West und dem Amt für Umwelt und Energie.

Spieldaten und -orte:

04.09.2018, Schützenmattpark, «Das Wunder von Mals»

11.09.2018, Schützenmattpark, «Bike vs Cars»

18.09.2018, St.-Johanns-Park, «Transformance»

21.9.2018, Freie Strasse, «Vorbilder für die Welt von morgen»

17.10.2018, Quartiertreffpunkt Lola, «Zeit für Utopien»

24.10.2018, Quartiertreffpunkt Lola, «The Climate Changers»

Zum Flyer der Filmreihe geht es hier.

Weitere Informationen zu den  Umwelttagen Basel 2018 gibt es hier.

Konversation

Nächster Artikel