Weil es den Nachbarn stinkt: Holzofenbeck bäckt neu mit Strom

Wenn die Holzofenbäckerei einfeuert, zieht manchem Allschwiler Rauch in die Wohnung. Nun reagiert die Bäckerei.

Dann halt mit Strom: Holzofen-Geschäftsführer Roland Häusler. (Bild: © SRF)

Wenn Holz brennt, entsteht Rauch. Und das ist ein Problem für die Holzofenbäckerei, wie das «Regionaljournal» meldet. Denn wenn der Wind von Westen kommt, bläst er den Rauch Richtung Allschwil und dort in die Hochhäuser beim Bachgraben.

Darum bäckt Häusler nun ein Teil seiner Produkte nicht mehr im Holzofen, sondern in einem normalen Elektroofen. Die grossen Brote kommen nach wie vor aus dem Holzofen, die kleineren Produkte jedoch nicht mehr.

Ob es den Anwohnern so weniger stinkt als bisher, wird sich zeigen. Derzeit führen einige Nachbarn ein Geruchsprotokoll.

«Regionaljournal Basel»: Holzofenbrot kommt zum Teil aus Elektrofen

Konversation

  1. Ach ja, wenn man sonst keine Probeme mehr hat, schafft man sich welche…
    Da ich auch jeden Morgen von abfahrenden und durchfahrenden Autos unsanft aus dem Schlaf gerissen werde und beim Frühstück im Garten mit Benzin und Dieselgeschmäckern umnebelt werde, muss ich mir eine Beschwerde ernsthaft überlegen.
    Doch glaube ich kaum an einen Erfolg, da in unseren Breitengraden Dieselgeschmack dem frischen Holzbrotgeschmack bestimmt vorgezogen wird.

    Danke Empfehlen (1 )
  2. Es riecht nach verbranntem Holz und Brot…Sagen wir es mal so: Es ist schon etwas bedenklich, was als Geruchsbelästigung empfunden wird in unseren Breitegraden. An Autolärm und -abgase haben wir uns schon lange gewöhnt – so wird Holzofenbrot, Kinder“lärm“ usw. zum (Luxus)problem unserer Gesellschaft. Da sag ich nur eins: Arme kleine Welt, in der wir da manchmal leben.

    Danke Empfehlen (2 )
  3. Nachdem die Hochhausbewohner am Morgen das Protokoll für den vergangenen Tag ausgefüllt haben, gehen sie mit dem Lift in die Tiefgarage, steigen ins Auto, drehen den Zündschlüssel, fahren zur Arbeit und vergiften dabei die Luft mit ihren Abgasen…
    Ob man als Nicht-Autobesitzenden-Durchfahrtsstrasse-Anwohner auch ein Geruchsprotokoll führen kann?

    Danke Empfehlen (5 )

Nächster Artikel