Unternehmen Mitte eröffnet Café «frühling»

Kaffee geniessen mal ganz ohne Zeitdruck – «Slow Coffee». Am 4. Juli eröffnet das Unternehmen Mitte an der Klybeckstrasse im Kleinbasel das neue Café «frühling». Benjamin Hohlmann gibt im Video schon im Voraus einen kleinen Einblick in die verschiedenen Kaffeebraumethoden, durch welche die Basler wieder zu Kaffeeliebhabern werden sollen.

Kaffee geniessen mal ganz ohne Zeitdruck – «Slow Coffee». Am 4. Juli eröffnet das Unternehmen Mitte an der Klybeckstrasse im Kleinbasel das neue Café «frühling». Benjamin Hohlmann gibt im Video schon im Voraus einen kleinen Einblick in die verschiedenen Kaffeebraumethoden, durch welche die Basler wieder zu Kaffeeliebhabern werden sollen.

Im Kleinbasel sollen die Menschen künftig zum gemütlichen Kaffee-Verweilen einkehren, zumindest ist dies die Absicht hinter dem Café «frühling» das am Donnerstag, 4. Juli, seine Türen öffnet. Das Café ist ein Projekt des Unternehmen Mitte, dem Grossbasler Kaffeehaus an der Falknerstrasse zwischen Barfüsser- und Münsterplatz. Das Konzept hinter der Neueröffnung steht ganz im Rahmen der Philosophie «Slow Coffee».

Der Trend, der gemäss Benjamin Hohlmann vom Unternehmen Mitte international in «Kaffeehauptstädten» wie Melbourne, Oslo oder dem amerikanischen Portland bereits Standard ist, lädt die Menschen dazu ein, das Kaffeetrinken wieder langsam anzugehen und dabei die Aromen des Heissgetränks schätzen zu lernen, die «ähnlich wie beim Wein, vom Terroir abhängen: Frucht, Süsse, vielleicht sogar blumige Aromen» , meint Benjamin Hohlmann vom Unternehmen Mitte.

Die Bedingungen dafür liefert das «frühling» gleich mit: Täglich ab 07.00 Uhr in der Früh und auch Sonntags hat es geöffnet und bietet ein regionales Frühstück an, ausschliesslich mit Bio-Produkten. Das Café lädt am Mittwoch, 3. Juli, um 17.00 Uhr zum Eröffnungsapéro. Da wollen die Verantwortlichen das gesamte Konzept bezüglich «Slow Coffee» und Kaffeekultur den Gästen persönlich präsentieren.

Hohlmann hat sich noch einige Minuten von den letzten Umbauarbeiten gelöst, um der TagesWoche einen kurzen Einblick in eine der Kaffeebraumethoden zu geben: der AeroPress.

Mehr über das neue Café lesen Sie im Kleinbaselblog.

Konversation

  1. Super Konzept! Freue mich als Kleinbasler das wir bald einen Ort haben um das Kaffee trinken zu zelebrieren und sogar noch in die Kunst des Brauens eingeweiht zu werden!

    Danke Empfehlen (0 ) Antworten
Alle Kommentare anzeigen (6)

Nächster Artikel