Die wichtigsten Artikel der TagesWoche in der Übersicht

Der Nationalrat rutscht auf nationaler Ebene nach rechts, der Ständerat wird zum Gegenpunkt. In Basel verabschiedet sich ein Bisheriger und die BastA! erbt. Im Baselbiet stolpert FDP-Starkandidat Christoph Buser bei Stände- und Nationalratswahlen. Aber warum? Antworten finden Sie in unserer Berichterstattung.

Der Nationalrat rutscht auf nationaler Ebene nach rechts, der Ständerat wird zum Gegenpunkt. In Basel verabschiedet sich ein Bisheriger und die BastA! erbt. Im Baselbiet stolpert FDP-Starkandidat Christoph Buser bei Stände- und Nationalratswahlen. Aber warum? Antworten finden Sie in unserer Berichterstattung.

Zuerst das Wichtigste für die beiden Basel in Kürze:

  • Anita Fetz (SP) als Ständerätin in Basel-Stadt mit Glanzresultat wiedergewählt.
  • Nationalrat BS: Gewählt sind Beat Jans (SP), Silvia Schenker (SP), Sebastian Frehner (SVP), Christoph Eymann (LDP) und Sibel Arslan (BastA!).
  • Claude Janiak (SP) als Ständerat in Baselland bestätigt.
  • Nationalrat BL: Gewählt sind Maya Graf (Grüne), Thomas de Courten (SVP), Eric Nussbaumer (SP), Susanne Leutenegger Oberholzer (SP), Daniela Schneeberger (FDP) und Elisabeth Schneider-Schneiter (CVP). Neu gewählt für den zurückgetretenen Christian Miesch wurde die Bubendörferin Sandra Sollberger (SVP).

Was sagt Daniel Stolz (FDP) zu seiner Abwahl? Und wie hat Christoph Buser auf seine Nichtwahl reagiert? Die Antwort in Bild und Ton:

Alle Gewinner und Verlierer im Video-Interview

So richtig überrascht hat wohl alle Sibel Arslan. Die BastA!-Kandidatin zieht in den Nationalrat ein und lässt einen geschlagenen Markus Lehmann (CVP) zurück.

So reagiert die Siegerin des Tages: Sibel Arslan (BastA!) im Video-Interview

Warum dies die beste Wahl war, die Basel machen konnte, erklärt Redaktor Renato Beck in seinem Kommentar:

Die Wahl von Sibel Arslan ist eine Provokation

Erklärungsbedürftig ist auch die Niederlage der Bürgerlichen in Basel-Stadt, erklärt wird sie von Redaktorin Yen Duong:

Des einen Freud, des anderen Leid: Aufstieg und Fall bei den Bürgerlichen

Wie es zu dem Wahlerfolg der Basler SP kam, erklärt in der Analyse von Jeremias Schulthess:

SP holt dritten Sitz ins Linke Lager: Sibel Arslan (BastA!) profitiert

Im Baselbiet haben die Bürgerlichen gewonnen, aber auch irgendwie verloren – allen voran einer: Christoph Buser (FDP).

Seine Niederlage im Fokus: Busers Bauchlandung

Und die gefühlte Niederlage der Bürgerlichen insgesamt: Marschhalt für das bürgerliche Experiment

Wer die Ergebnisse für die restlichen Kantone einsehen möchte, findet sie hier übersichtlich angeordnet in diesem Artikel:

Die Endergebnisse aller Kantone in der Übersicht

Was die Resultate bedeuten, erklärt Chefredaktor Andreas Schwald in seinem Kommentar:

Diese Nation sucht ihre Sicherheit

_
Wer noch mehr über die Wahlen erfahren möchte, findet im Dossier sämtliche Artikel der TagesWoche zum Thema.

Konversation

Nächster Artikel